Palm: Vodafone verkauft Mini-Smartphone




Vodafone bietet das neue Android-Smartphone der Marke Palm nun hierzulande an. Der Hersteller sieht das Gerät als Zweithandy, um weniger auf das große Smartphone schauen zu müssen.

Palm: Vodafone verkauft Mini-Smartphone

(c) Vodafone

Während der allgemeine Trend zu größeren Displays geht, verfügt das Palm-Gerät gerade einmal über ein 3,3-Zoll-Display. In etwa so groß wie eine Kreditkarte. Trotzdem verspricht der Hersteller ein vollwertiges Smartphone mit Android 8.1 Oreo. Es unterstützt sowohl Apps als aus dem Google Play Store, als auch die Sprachsteuerung über den Google Assistant und das Entsperren des Smartphones per Face Unlock. Als Zweithandy soll sich das Gerät mit einem großen Smartphone synchronisieren – nicht nur mit Android, sondern auch mit einem iPhone. Nur iMessage gleicht sich nicht mit dem Palm ab, so der Hersteller.

Benachrichtigungen lassen sich auf Wunsch in dem sogenannten “Lebensmodus” auf dem Palm deaktivieren. Es soll etwa in der Tasche nicht stören und sei damit das ideale Zweitgerät. Es ist 96,6 x 50,6 Milimeter groß und das Display hat eine Auflösung von 720 x 1.280 Bildpunkten. Neben einer 12-Megapixel-Kamera hinten, gibt es auch eine Frontkamera mit 8 Megapixeln. Verbindung nimmt das Smartphone per WLAN und LTE auf.

  • zum Angebot: Palm-Mini-Smartphone bei Vodafone kaufen*

Das Palm-Smartphone kostet 399 Euro ohne Vertrag. Vodafone bietet das Gerät als Zweithandy mit einer Red+-Multi-SIM an. Ab dem Tarif Red M kostet das Gerät 1 Euro. Mit einer Partnerkarte kostet es 29,90 Euro.